Wie man es macht
Moto X 2013 erzielt zu inoffiziell ein Android 5.1-Update

Moto X 2013 erzielt zu inoffiziell ein Android 5.1-Update

Wir kennen aus Erfahrung diesen Beamten Android 5.1 Update Für Moto X der 1. Generation ist es nicht weit, aber wir vermuten, dass Sie es gerne akzeptieren würden, wenn Sie die 5.1-Behandlung sofort erhalten. Richtig? Nun, das inoffizielle Android 5.1-Update hat über das benutzerdefinierte CyanogenMod 12.1-ROM und seine netten Funktionen bereits den Weg zu den ursprünglichen Moto X-Benutzern gefunden.

Motorola ist das Beste, was es zwischen Android-OEMs gibt, wenn es um Software-Updates geht. Einige der Moto-Geräte haben früher ein Android-Update erhalten als ein oder zwei Nexus von Google. Und während Sie Funktionen wie die berührungslose Steuerung auf einem benutzerdefinierten ROM wie vermissen CM12.1Sie werden immer noch viele Funktionen haben, auf die Sie sich freuen können.

Befolgen Sie die Anweisungen sorgfältig, um das ROM zu installieren, da dies schwieriger als gewöhnlich ist.

Was ist mit der offiziellen Update-Version?

Das ursprüngliche Moto X sollte bald das offizielle Android 5.1-Update erhalten. Innerhalb von 45 Tagen, wenn wir raten sollen. Das Ende des 15. April oder Anfang Mai sollte sein, wenn Ihr Gerät eine Benachrichtigung über das 5.1 OTA-Update erhält.

5.1 Das Update für Moto X 2014 wird derzeit einem Tränktest unterzogen, sodass das Gerät es in maximal zwei Wochen erhalten sollte. Dann, nach ein paar Wochen, sollte Moto X 1st Gen es auch erhalten.

Vor- und Nachteile des inoffiziellen Updates

Sie können Android 5.1 verwenden, das ist der Hauptvorteil. Ja, Sie würden es irgendwann bekommen, früher als Samsung- und LG-Flaggschiff-Geräte. Das ist also im Wesentlichen ein Vorteil eines frühen Zugriffs auf 5.1. Davon abgesehen gibt es nicht viel. Sie erhalten eine Standard-Benutzeroberfläche auf dem benutzerdefinierten ROM, die auch beim offiziellen Motorola-Update identisch ist. Benutzer von Samsung und anderen OEMs sehen dies als großen Vorteil an, da sie die benutzerdefinierte Benutzeroberfläche des Unternehmens auf diesen ROMs nicht mehr verwenden. Dies ist hier jedoch nicht der Fall. Ein weiterer Vorteil sind die Funktionen von CM12.1, die viele und ziemlich nützliche sind.

Auf der sauren Seite verlieren Sie jedoch die berührungslose Steuerungsfunktion von Motorola. Und Sie müssen den Bootloader entsperren, wodurch die Garantie erlischt, aber für die Installation von TWRP Recovery erforderlich ist. Dies ist erforderlich, um das benutzerdefinierte CM12.1-ROM installieren zu können.

Trotzdem lohnt es sich für den Funktionsumfang und die neue Erfahrung.

Inoffizielles Update entfernen?

Sie können die offizielle Firmware zurückladen, indem Sie sie bei Google suchen und mit einer Software wie RSDlite installieren, mit der sowohl die Wiederherstellung als auch das ROM entfernt werden.

Das Einfache ist jedoch, ein benutzerdefiniertes ROM herunterzuladen und zu installieren, das die offizielle Firmware von Motorola als Basis verwendet und bis auf den Root-Zugriff völlig unverändert bleibt. Diese Art von ROMs ist am besten geeignet, wenn Sie zurückschalten möchten, da Sie sie sehr einfach mithilfe der TWRP-Wiederherstellung selbst installieren können und die berührungslose Steuerung auch funktioniert.

Hinweis: Sie wissen, da dieses ROM kein offizielles Motorola Android 5.1-Update für Moto X 1st Gen ist, besteht die Möglichkeit, dass es an einigen Ecken einige Knicke enthält. Alle größeren Fehler werden unten gemeldet.

Bugs
  • Keiner
Downloads

Laden Sie die Rom Datei im ZIP-Format von Hier, die Quellseite, auf der Sie auch die gesamte Entwicklung des ROM sowie alle aktuellen Probleme mit dem ROM sowie die verfügbaren Korrekturen, falls vorhanden, im Auge behalten können. Laden Sie auch die Android 5.1 Gapps Ihrer Wahl und flashen Sie sie nach dem ROM – sie enthalten Google-Dienste und -Apps, die nicht Teil des ROM sein können.

Unterstützte Geräte
  • Motorola Moto X 2013, 1. Gen.
  • Versuche es nicht auf jedem anderen Gerät
Anleitung

Warnung: Die Garantie für Ihr Gerät erlischt möglicherweise, wenn Sie die auf dieser Seite angegebenen Verfahren befolgen. Sie sind nur für Ihr Gerät verantwortlich. Wir haften nicht, wenn Ihr Gerät und / oder seine Komponenten beschädigt werden.

Wichtiger Hinweis: Sichern Sie wichtige Dateien, die auf Ihrem Gerät gespeichert sind, bevor Sie mit den folgenden Schritten fortfahren, damit Sie im Falle eines Fehlers alle wichtigen Dateien sichern können.

  1. Übertragen Sie die ROM-Datei in den internen Speicher Ihres Geräts und merken Sie sich den Speicherort.
  2. Du brauchst TWRP-Wiederherstellung dafür. Hol es dir von Hier. Dort gibt es auch gute Anweisungen. Für weitere Hilfe ist Google Ihr Freund. Starten Sie das Telefon nicht neu nach der Installation der Wiederherstellung stattdessen Wechseln Sie direkt in den Wiederherstellungsmodus Verwenden Sie im Fastboot-Modus, in dem Sie sich befinden, den Befehl über ADB: ADB Reboot Recovery. Sie können auch einfach die Wiederherstellungsoption auswählen und über die Hardwaretaste neu starten.
  3. Mach ein Backup. Erstellen Sie nach der TWRP-Wiederherstellung eine Sicherungskopie Ihres aktuellen ROM. Wählen Sie „Sichern“ und führen Sie am unteren Bildschirmrand ein „Wischen zum Sichern“ durch. Warten Sie, bis die Sicherung abgeschlossen ist. Dies ist ein zeitaufwändiger Vorgang.
  4. Wischen Ihr Gerät. Gehen Sie nach Abschluss der Sicherung folgendermaßen vor: Tippen Sie auf Wischen, dann Erweitertes Wischenund dann auswählen Cache, Dalvik / ART-Cache und Daten. Führen Sie dann unten „Swipe to Wipe“ aus, um das Gerät für das ROM-Flashen vorzubereiten, indem Sie den Cache, den Dalvik-Cache und die Daten auf einmal löschen.
  5. Installieren Rom jetzt. Kehren Sie zum Hauptmenü der TWRP-Wiederherstellung zurück und wählen Sie Installieren. Navigieren Sie zu der Datei, in der Sie die Zip-Datei Ihres ROM gespeichert haben, wählen Sie sie aus und wischen Sie am unteren Bildschirmrand, um Flash zu bestätigen. Warten Sie nun, bis der Blinkvorgang abgeschlossen ist.
  6. Gehen Sie zurück zum Hauptmenü der Wiederherstellung und wählen Sie Starten Sie neu »Wählen Sie System.
  7. Starten Sie zurück zu Wiederherstellungsmodus.
  8. Auch blinken die Gapps genauso wie ROM.
  9. Gehen Sie zurück zum Hauptmenü der Wiederherstellung und wählen Sie Starten Sie neu »Wählen Sie System.

Dank des benutzerdefinierten CM12.1-ROM wird Ihr Gerät jetzt mit dem Android 5.1-Update neu gestartet.

Wenn Sie hierzu Hilfe benötigen, lassen Sie es uns wissen. Und Sie können dem Benutzer danken Megatron007 für das Teilen.

Das Android 5.1-Update ist auch verfügbar auf:
  • Samsung: Anmerkung 4 (AICP) | Anmerkung 3 | Anmerkung 2 | Galaxy S5 (alle Modelle) | Galaxy S5 (Sprint und Verizon) | S4 (Verizon) (LTE) | S3 | S3 LTE
  • Google: Nexus 4
  • OnePlus: Einer
  • LG: G3
  • HTC: Ein Max | Ein M7
  • Motorola: Droid Razr | Moto G 2014 (SOKP) (Hyperantrieb) | Moto G 2013 (GPe) | Moto X 2014 (SOKP) (offizieller Einweichtest) | Moto E 1. Generation (CM12.1) (SOKP)
  • Sony: Xperia Z Ultra | Z2

Kommentar hinzufügen