Wie man es macht

One Of Us Is Lying Zusammenfassung Kapitel 14

Nach kurzer Zeit weiß es dann auch die ganze Schule. Nate setzt sich für Cooper ein, allerdings wird er kurz darauf selbst verhaftet. Die fehlenden Epi-Pens der Schule wurden in Nates Spind gefunden, was ihn zum Hauptverdächtigen macht. Bronwyn versucht mit aller Kraft, Nates Mutter bei der Suche nach einem Anwalt zu unterstützen. Mit der Zeit scheint sich alles zu normalisieren.

Interessant finde ich, dass mir keine der Figuren wirklich sympathisch ist, vielleicht mit Ausnahme von Nate. Leid tun sie mir alle und ich merke wieder mall, wie froh ich bin, dass meine Schulzeit vor Popular Media-Zeiten stattgefunden hat. Etwas seltsam finde ich, dass die „Bayview Four“ sich selber Gedanken um die Umstände machen müssen. Immerhin misstrauen sich die meisten nicht mehr. Als die Gruppe beginnt, „About This“ durchzugehen, fällt Addy ein Detail auf, das Jake einmal erwähnt hat. Cooper findet währenddessen heraus, dass an dem Unfall ein Coche beteiligt war, das einem Sam Barron gehört, ein Schüler einer anderen Schule.

one of us is lying zusammenfassung kapitel 14

Dabei bleiben die Geheimnisse der Protagonisten nicht unbeachtet. Ich habe per persönlicher Nachrichten mit Rojin korrespondiert. Ich kann berichten, dass sie am Nachmittag das Buchkapitel selbst gelesen hat. Dann hat sie einen Text von über einer Seite Länge ganz alleine geschrieben und die Aufgabe abgegeben. Sie hat inhaltlich richtige Angaben zu der zu beschreibenden Szene gemacht. Nun fangen also Bronwyn und Nate was miteinander an, zumindest glaube ich, dass es darauf hinaus läuft.

Durch die Untersuchung sind die Medien auch an dem Fall interessiert und betiteln die Protagonisten fortan als „Die Bayview Four“. Diera „Bayview Four“ verstecken sich nun täglich vor der Presse und müssen sich mittlerweile Gedanken um einen Anwalt machen. Da alle außer Nate einen Anwalt haben, sorgt sich Bronwyn um ihn und schlägt vor, dass er sich bei Eli Kleinfelter, einem Anwalt, den sie im Fernsehen gesehen hat, melden soll. Seit der Trennung von Jake wurde Addy aus ihrem Freundeskreis ausgeschlossen und freundet sich nun mit Janae, Simons ehemaliger Freundin, an. Sie meint, jetzt clean zu sein, und möchte ihrem Sohn helfen.

Hat Dir Der Beitrag Gefallen?

Er trinkt währenddessen Wasser aus einem Becher und erleidet dann einen allergischen Schock aufgrund seiner Erdnussallergie und seines fehlenden Epi-Pens. Die Protagonisten versuchen zu helfen, jedoch verstirbt Simon kurz danach im Krankenhaus. Der Fall wird vorübergehend als Unfall eingestuft, bis ein Tumblr-Articulo an die Öffentlichkeit gelangt, in dem steht, dass Simons Tod geplant war und der Mörder ihm beim Sterben zusah. Daraufhin untersucht die Polizei einen unveröffentlichten Articulo, in dem vier Geheimnisse über je einen der vier Protagonisten ans Licht kommen.

Sie versucht, nach besten Kräften Maeve zu beschützen, dadurch, dass Maeve schon Leukämie hatte, sieht Bronwyn sie häufig als schwach an und möchte sie beschützen. Um ihren guten Notendurchschnitt zu wahren, hat Bronwyn in einem Chemietest geschummelt. Aus Angst, ihre College-Träume sonst aufgeben zu müssen. Das wollte Simon in einem „About That“-Beitrag veröffentlichen. Im Laufe des Buchs stellt sich außerdem heraus, dass Bronwyn Simon eine Drohnachricht hinterlassen hat, nachdem er ihre jüngere Schwester in einem „About That“-Beitrag erwähnt hat.

Wir Lesen Gerade: «one Of Us Is Lying» Von Karen M Mcmanus

Allerdings kenne ich nur die Serie und da wurde die Geschichte ja auch von den unterschiedlichen Personen erzählt. Bei uns findest Du schnell neue Perspektiven – egal zu welchem Thema. Drei Monate später nimmt Bronwyn an einem Konzert in San Diego teil.

Addy wird währenddessen von ihren Freunden verleugnet, weil diera von ihrem Seitensprung erfahren haben. Verzweifelt freundet Addy sich mit Janae an, die zu seinen Lebzeiten Simons einzige Freundin war. Die Autopsie zeigt, dass Simons allergische Reaktion durch Erdnussöl hervorgerufen wurde. Die Polizei beginnt zu ermitteln und verdächtigt die vier anderen Schüler, die mit Simon beim Nachsitzen waren. Bald findet die Polizei heraus, dass Simon in seiner Klatsch-App „About That“ über alle vier einen Beitrag verfasst hat.

Es ist etwas schade, dass man an den Texten die jeweilige Erzählstimme nicht erkennen kann. Nates Mutter taucht wieder auf, aber so ganz glaube ich nicht, dass alles so ist wie es scheint. Ich glaube immer noch, dass jemand außerhalb dieser vier Presenten Simon umgebracht hat. Nach den Tumblr-Beiträgen wäre es viel zu offensichtlich, wenn es einer von den Vieren oder alle zusammen gewesen wären. Ich fühle mich sehr an „ Tote Mädchen lügen nicht“ erinnert.

Bronwyn Rojas wird als der Stereotype des Strebers vorgestellt. Sie hat den Anspruch, nach ihrem Schulabschluss die Yale-Universität zu besuchen, und kommt aus einer gut situierten Familie. Ihre Eltern haben ebenfalls die Yale-Universität besucht, weshalb Bronwyn unbedingt auch dort hingehen möchte. Bronwyn ist ein sehr engagierter Mensch, sie ist Gründerin oder Mitglied verschiedener außerschulischer Clubs. Zu ihren Eltern und ihrer jüngeren Schwester Maeve hat sie ein gutes Verhältnis.

Bronwyn spricht auch direkt mit ihm und er erzählt ihr, dass Simon ihm eine Menge Geld gezahlt hätte, um den Unfall am Tag des Nachsitzens vorzutäuschen. Kris stellt basierend darauf die Vermutung in den Raum, dass Simon sich selbst umgebracht haben könnte. In einem Gespräch mit Janae findet Addy heraus, dass Simon die Schule aufmischen wollte. Er hasste die Ablehnung, die er durch die beliebten Kinder erlebte und wollte sich rächen, indem er den Mord Cooper, Bronwyn und Nate anhängen wollte. Er war es, der geplant hatte, den Mord Addy anzuhängen.

Eigentlich wollte sie keine Krimis schreiben und versuchte sich an anderen Richtungen, verwarf diese dann jedoch und wurde Krimi-Autorin. In dem Bonuskapitel, das nur in der Taschenbuchversion erschienen ist, gehen Bronwyn und Nate gemeinsam ins Kino. Addy und Ashton sind mittlerweile in ihre neue gemeinsame Wohnung gezogen und wollen eine Willkommensparty feiern. Zu dieser laden sie alle ihre Freunde ein, Bronwyn und Nate eingeschlossen. An diesem Tag hat Bronwyn ihre Beziehung zu ihrem Freund Evan Neiman beendet und findet sich mit Nate küssend auf dem Flur wieder. Das Kapitel endet, als die beiden von Addy erwischt werden und zur Party zurückkehren.

Dort trifft Nate sie und entschuldigt sich für sein Verhalten. Sie wollen wieder versuchen, sich näherzukommen. Gemeinsam mit ihrer jüngeren Schwester Maeve geht Bronwyn in die Bibliothek. Maeve hackt sich in Simons Aplicación und findet eine Datei. In Online-Foren sucht sie nach Simons Benutzernamen und findet dort einige Beiträge, die er en línea geschrieben hat. Es wird deutlich, dass Simon in unterschiedlichen Foren aktiv war, die Waffengewalt befürworten.

Addy erholt sich im Krankenhaus und findet heraus, dass ihre Schwester Ashton mit ihr zusammenziehen will, was sie gerne annimmt. Coopers Baseball-Scouts und -Colleges sind wieder an ihm interessiert und seine Beziehung zu seinem Vater fängt an, sich zu verbessern. Bronwyn erhält eine positive Rückmeldung von Yale. Drei Monate später hat Bronwyn ein Klavierkonzert. Nate taucht danach auf und möchte sich bei ihr entschuldigen.

In dem Post steht, dass Bronwyn bei einer Chemiearbeit geschummelt, Addy ihren Freund Jake betrogen, Cooper gedopt und Nate weiterhin Drogen gedealt haben soll. Erfahrungsgemäß stellen sich Simons Posts auf „About That“ stets als zutreffend heraus. Diese Geheimnisse ziehen auch Folgen nach sich. Bronwyns Eltern sind enttäuscht von ihr, Addys Freund Jake macht Schluss, die Polizei hat es auf Nate abgesehen und Coopers Baseballkarriere steht nun auf dem Spiel.