Wie man es macht

Super Paper Mario Kapitel 3-2

Seid ihr aber klein sehen sie euch nicht und schießen somit auch nicht. Wieder einfach Bowser als Miniaturform hinstellen und Flamme an. Die ersten paar Level könnt ihr mit jedem beliebigen Charakter durchlaufen. Ich hab meistens Mario oder Bowser in Kombination mit Zippi ausgewählt. Vor allem Bowser ist im geschrumpften Zustand bei NICHT springenden Gegner sehr gut geeignet – einfach irgendwo hinstellen und Flamme an, die Gegner laufen dann von alleine in Bowsers Flammen hinein.

super paper mario kapitel 3-2

Vor allem bei dieran ich nenn sie mal «Flughunde» welche beim draufspringen nur 1 Punkt Schaden nehmen. Wenn ihr auch bei diesen geschrumpft seid, sehen sie euch nicht und bleiben einfach in der Luft stehen, ergo könnt ihr bequem auf ihnen rumhüpfen. Bei den Kakteen ist es ganz praktisch denn normal schießen sie mit ihren Körperteilen, welche auch giftig sind, nach euch.

Das Ergebnis der folgenden “Quizshow“ hat keinen Einfluss auf den Spielverlauf, weshalb ihr euch für irgendeine Merlee entscheidet. Dieses Kapitel spielt sich teilweise an Orten ab, an denen man bereits kurz Peach und Luigi spielen konnte. Am Ende des Kapitels treffen die Helden auf O\’Klock, der sie zum Kampf herausfordert. Nachdem Bowser sich über O\’Klock lustig gemacht hat, kämpft Bowser alleine gegen diesen. Er kann ihn zwar besiegen, jedoch fällt nach dem Kampf die Decke herunter, um die Helden und O\’Klock zu zerquetschen.

Alternativ könnt ihr auch einen zweiten davon kaufen, war allerdings bei mir nicht notwendig. Wenn euer Item Inventar nun voll ist geht nach Flipstadt zur Ebene 3 wo sich die Köchin befindet. König Milit sagt, dass die Lage ernst ist und die Helden schnell das Reine Herz nehmen sollen, welches in der Truhe am 26. Tor steht, doch diera Truhe ist eine Falle und König Milit stellt sich als Mimi heraus. Es beginnt ein Kampf mit Mimi, bei dem man am besten zu Wurfowitz greifen sollte. Nach dem Sieg über Mimi bleibt allerdings keine Zeit mehr, weiterhin die nächsten Tore zu passieren.

Welt 3-2: Super Paper Mario

Also bleibt der dritte Weg, und dieser führt direkt in ein Labyrinth voller Türen und Röhren. Mit Filippo entdeckt man hinter einem Totenschädel einen Schlüssel, mit dem man zu einem Raum mit einem nicht-hypnotisierten Klippulaner und einem Pixl kommt. Dank dessen Kunst der Verkleinerung können die Helden die Karte finden, mit der sie eine Tür öffnen können. Dimenzio setzt O\’Klock ein Wasnblatt auf, worauf er die Kontrolle über sich verliert. Nachdem er besiegt wurde, verliert er das Wasnblatt, erhält wieder Kontrolle über sich und flieht.

Merlon ist in Wirklichkeit Mimi in Verkleidung gewesen. Die Helden landen in einer Art Gefängnis, aus dem sie allerdings wieder entkommen können. Kurz darauf treffen sie auf Merlee, die sie fragt, was die Helden überhaupt nicht mögen. Was man antwortet, erscheint in den darauffolgenden Räumen – sogar Konrad kann erscheinen, sollte man ihn auswählen.

Kapitel 8

Dort müsst ihr rechts oben eine Bruchstelle mithilfe einer Bombe aufsprengen und in 3D-Ansicht in den dahinterliegenden Gang marschieren sowie an dessen Ende die Tür benutzen. Springt wieder in tres dimensiones ein paar Pfeilblöcke an und marschiert in 2D durch die Tür backlinks oben. Den großen Atom-Buu besiegt ihr mit Bomben, genauer gesagt stellt ihr euch vor ihn, legt eine Bombe vor sein Gesicht und dreht euch um, kurz bevor diese explodiert.

Ich empfehle euch noch Mario mindestens auf Level 21 zu haben, Level 25 wäre perfekt – dann wird es noch etwas leichter fallen die Prüfungen zu bestehen. Sobald ihr im Kapitel 4-4 Konrad besiegt habt, geht wieder in das Kapitel 4-1 zurück. Dort müsst ihr den ersten Busch anreden, denn dort findet ihr das Pixl Pikso. Wenn ihr nach einem Sprung auf einen Gegner in der Luft seid, müsst ihr immer die Wii FB schütteln. So bekommt man Bonuspunkte und noch schneller sein Level Up. Wenn ihr das mehrmals hintereinander mit mehreren Gegnern macht, ohne den Boden zu Berühren, bekommt ihr noch mehr zusätzliche Punkte.

Spuckt dem Tentakel dann Feuer entgegen und er zieht sich zurück. Über dem ersten Wasserstrudel dem ihr begegnet flippt ihr (ihr müsst zuvor natürlich Mario anwählen) und schwimmt durch den geheimen Gang. Schwimmt weiter bis ganz ans Ende das Ganges, wo eine Tafel an der Wand euch die Kombination für ein späteres Rätsel verrät. Jetzt ist es soweit, wie in jedem Mario-Spiel folgt nun das lästige jedoch unumgehbare Wasserlevel.

Kurz darauf finden die übrigen Helden den Sternenblock. Als Mario bei ihr ankommt, erklärt sie sich bereit, das Reine Herz zu reparieren, stellt Mario aber auch eine Aufgabe, denn er soll ihre Tochter Liebidi suchen, und zu ihr bringen. Natürlich erinnert sich Mario an das fesche Mädchen im zweiten Bereich des Levels, und eilt sofort dorthin, allerdings sitzt sie nicht mehr auf der Röhre, sondern eine Etage höher, wo Mario sie unmöglich erreichen kann. Als nächstes eilt Mario zum See, weil er erfahren hat, dass dort ein Katakombensystem sein soll. Geschwind taucht er hinab, dreht sich, und findet auch sofort den Eingang dazu.

Spielt hier als Bowser, sein Feueratem funktioniert auf unerklärliche Weise auch unter Wasser und ist ein Segen gegen nervige Gegner. Schwimmt nach rechts bis zu einer Röhre, die ihr mit Mario betreten müsst. Im nun folgenden Teil werdet ihr immer wieder von riesigen Blooperarmen angegriffen.

Braucht, könnt ihr stattdessen einfach auch einen Geist-Pilz nehmen, den ihr ohne großen Aufwand im Flopstadt-Laden kauft. In der Flopstadt UG2, wenn man vor dem gebogenen Rohr wo oberhalb vier gelbliche Blöcke sind, etwas nach rechts geht, kann man zu einer Truhe kommen, wenn man sich einfach in die Tiefe fallen lässt. In Kapitel 2-3 findet man eine Fangkarte, wenn man im ersten Stock in die 3-D Sicht wechselt und dann mit Krawummso die Blöcke wegsprengt. Um den KP Verlust zu verhindern, geht man solange in Richtung Truhe bis man nach rechts gehen kann und wechselt zurück in 2-D.

Die cien Prüfungen in Flopstadt sind um einiges schwerer als die von Flipstadt. Ihr seht von den Gegnern nur schwarze Silhouetten und sie verursachen nun doppelten Schaden wenn sie euch treffen. Nachdem ihr das erste Mal bei der letzten Ebene angekommen seid empfängt euch eine Stimme, die euch sagt dass ihr erst noch einmal kommen sollt, bis ihr den Schatz kriegt. Bei Dark Peach hatte ich zuerst Mario und versuchte auf sie vergeblich draufzuspringen da sie recht schnell ihren Schirm zückte und sich darunter verkroch. Auch mit ihrem Ebenbild Peach bin ich nicht weitergekommen also mal wieder zu Bowser gewechselt. Ist ein bisschen eine Spielerei die sich aber nach ein paar Treffern schon bezahlt macht.

Jedoch segnet er schon nach einigen Treffern das Zeitliche. Vor Konrads Festung gibt es eine versteckte Röhre rechts, in der ihr den Schlüssel für die Vordertür bekommt. Im ersten Flur gibt es gleich ein Geheimnis, das von äußerster Wichtigkeit ist.